Start

News

Neue Musik

Music On Stage

Show und Theater

Reportage

Bücher, E-Books

Family & Kids

Facebook

Kontakt, Impressum,
Datenschutz


 

gefläshed
Magazin für Musik und Kultur


 
 

John Coltrane's A Love Supreme - de Keersmaeker, Sancha

Religöse Inbrunst in Musik und Bewegungen

Berlin, 18.12.2019. „A Love Supreme“ von John Coltrane ist eines der wichtigsten Alben der Jazzgeschichte. Die 1965 erschienene vierteilige Suite ist ein bis heute ein beeindruckendes Werk voller religiöser Inbrunst und musikalischer Kraft. Es ist eine Momentaufnahme, des gerade erst von den Drogen losgelösten Saxophonisten, der sein Spiel in kürzester Zeit vom Modalen Jazz in den atonalen und formal freien Free Jazz weiterentwickeln wird, um dann 1967 bereits viel zu früh zu sterben. Kein Wunder also, dass sich auch andere Künstler, in diesem Fall die Chroeographinnen Salva Sanchis und Anne Teresa De Keersmaeker, von diesem Werk inspirieren lassen, das wie ein Sprungbrett in die Freiheit ist, der viele Coltrane-Fans bis heute dann nicht mehr folgen wollten oder konnten. Mehr...


Defne Sahin

Klangmalerin mit feinem Strich

Rhythmus und Emotionen: Defne Sahin im Berliner A-Trane. Foto: OHA

19.11.2019. Gerade noch war sie Teil des Großprojekts zur Eröffnung des Jazzfest Berlin 2019 und sang die experimentelle grafisch notierte Musik von Free Jazz-Saxophonist und Komponist Anthony Braxton. Kurz darauf konnte man sie im Berliner Jazzklub A-Trane erleben. Mehr...


Jazzfest Berlin 2019

Ausweitung der Spielzone

Angel Bat Dawid: Wut und Liebe.

Neue Spielorte, umgeräumtes Festivalhaus, keine Kompromisse: das Jazzfest Berlin 2019 widmete sich umfassend Anthony Braxton, dem Kollektivgedanken und ist nichts für Weicheier. Mehr...


Anzeige


DEEP WEB-Live Performance

Pulsierende Räume, aufblitzende Linien

Sich ausbreitende Wellen aus Licht im Kraftwerk Berlin. Foto: OHA

August 2019. Unter dem Namen DEEP WEB haben der Lichtkünstler Christopher Bauder und der Klangkünstler Robert Henke eine großräumige audiovisuelle Installation geschaffen, die nioch bis zum 23.08.2019 täglich im Kraftwerk Berlin zu sehen ist. An einigen Abenden sind die Künstler vor Ort und steuern die Performance live. Mehr...


A L'Arme!-Festival 2019

Elfen-Rock, Blues Messe und elektronisches Lagerfeuer

Voller Energie und Emotionalität: Natalie Sandtorv. Foto: OHA

2.8.2019. Am dritten Abend rockte die norwegische Elfe Natalie Sandtorv mit illustren Gästen an Gitarre (Hedvig Molestad) und Trompete (Nils Petter Molvaer) das Festival. Mehr...


A L'Arme!-Festival 2019

Jazziger Pop und Fire!-Music

Düsterer elektronischer Jazz: Mats Gustafsson als Teil von Anguish. Foto: OHA

Am Mittwoch 31.7. startete in Berlin die siebte Ausgabe des Alarme-Festival für Avantgarde-Jazz und experimentelle Musik. Mehr...


Wassermusik 2019

Angélique Kidjo ehrt Celia Cruz, Voodoo-Rock und kolumbianischer Pop

Unter dem Titel Black Atlantic Revisited kehrt das exquisite Musikfestival Wassermusik 2019 zu einem Thema zurück, dass im Haus der Kulturen der Welt 2004 bereits Thema war: Black Atlantic. Mehr...

Wurde vom Publikum bei Wassermusik 2019 frenetisch gefeiert: Milton Nascimento. Foto: OHA


 
     





gefläshed - Magazin für Musik und Kultur